Startseite | Angebote | Erwerb von Schulabschlüssen

Berufliches Gymnasium / Gymnasiale Oberstufe an Oberstufenzentren

Mit dem Besuch der gymnasialen Oberstufe an einem Oberstufenzentrum wird berufsfeldprofilierter Weg zum Abitur eröffnet. Der Abschluss ist die allgemeine Hochschulreife und somit die Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums an allen Universitäten und Hochschulen ohne Einschränkung der Fächerwahl.

Der grundlegende Unterschied zu herkömmlichen gymnasialen Oberstufen liegt darin, dass die Schüler des beruflichen Gymnasiums an Oberstufenzentren neben dem Unterricht in den typischen allgemein bildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache, Naturwissenschaft etc.) auch einen wesentlichen Anteil fachtheoretischen und fachpraktischen Unterrichts erhalten. Die Absolventen eines beruflichen Gymnasiums haben dadurch wesentliche Vorteile, wenn sie mit dem Studium eines Faches beginnen, das dem gewählten Berufsfeld entspricht oder verwandt ist.

 

Notwendige Voraussetzungen
Versetzung in die gymnasiale Oberstufe (für Gymnasiasten und Gesamtschüler) oder Berechtigung, nach Abschluss der 10. Klasse ein Gymnasium zu besuchen; Höchstalter: 20 Jahre

 

Zugang/Vermittlung zum Angebot
Anmeldungen werden nach Vorliegen des Halbjahreszeugnisses entgegengenommen, solange Plätze frei sind (an einigen Oberstufenzentren bis zum Beginn des Schuljahres). Konkrete Fragen zu den Anmeldeformalien beantworten die OSZ.

 

Dauer des Angebotes
3 Jahre

 

Ergebnis
Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

 

Lernorte
Die fachpraktischen Anteile finden – je nach Schule – in Werkstätten, Labors oder Lernbüros statt.

 

Wichtige Zusatzinformationen
Informationen über das berufliche Gymnasium und über die einzelnen Schwerpunkte gibt es an den jeweiligen Oberstufenzentren. Diese bieten in der Regel vor Beginn der Aufnahmephase im Januar bis März jeden Jahres Informationsveranstaltungen für diesen Bildungsgang an, bei denen die Schule besichtigt werden kann.
Je nach Schwerpunkt kann unter bestimmten Voraussetzungen die zweite Fremdsprache abgewählt werden. Näheres erläutern die Schulen auf Anfrage.
Es existieren die Schwerpunkte Wirtschaft und Verwaltung, Technik, Naturwissenschaften sowie weitere besondere Fächerangebote.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.oberstufenzentrum.de


Letzte Aktualisierung: 
05.12.2011

Ansicht drucken

 

      Berlin